2016; Erste Hilfe mit Musik

2016 war in vielerlei Hinsicht wohl ein tiefer Griff ins Klo: Furchtbare Tragödien in der Gesellschaft, die Natur wurde weiter mit Füßen getreten oder sträflich vernachlässigt, irgendwelche Vollidioten fanden immer mehr Gehör und wurden gar Präsident und dazu noch eine immer größer werdende Flut von Scheiße im Internet: Anstatt sich reflektiert mit Themen auseinander zu … Mehr 2016; Erste Hilfe mit Musik

Katatonia – The Fall of Hearts; Frohsinn? Ehm…Ne

Ganze vier Jahre nach dem großartigen „Dead End Kings“kommen die Schweden von Katatonia nun mit einem neuen Album um die Ecke und verfolgen den eingeschlagenen Stil weiter, der sich irgendwo zwischen sphärischer Melancholie und Progressive Metal einpendelt. Ob „The Fall of Hearts“ auch musikalische  Überraschungen bereithält, klären wir nun im Detail: „Takeover“ fackelt nicht lange … Mehr Katatonia – The Fall of Hearts; Frohsinn? Ehm…Ne

Polarfuchs – Das Leben der Welt; Dazwischen

Polarfuchs kommen aus Wuppertal und veröffentlichen mit „Das Leben der Welt“ nun ihr erstes musikalisches Lebenszeichen. Die vierköpfige Band verbindet auf der vier Songs umfassenden EP deutschsprachige Popmusik mit modernem Post Rock und sorgt damit für die ein oder andere Überraschung. Aber genug der Vorrede, gehen wir ins Detail: „Das Leben der Welt“ beginnt mit … Mehr Polarfuchs – Das Leben der Welt; Dazwischen

Leon Francis Farrow – Leon Francis Farrow; stilsichere Coolness

Irgendwann kommt für jede Band der Zeitpunkt, an dem man der Welt sein erstes Album präsentiert. Keine leichte Aufgabe, zumal man musikalisch eingeordnet wird und sich fortan in irgendeiner der leidigen musikalischen Schubladen befindet. Im Fall von Leon Francis Farrow scheint das aber kein Problem zu sein, da die vier Musiker dermaßen entspannt zu Sache … Mehr Leon Francis Farrow – Leon Francis Farrow; stilsichere Coolness

FOXOS – Polar; klare Linie

Elektronische Popmusik; würde man wohl sagen, wenn man die Musik des Duos FOXOS beschreiben müsste. Dabei präsentiert die zweite EP „Polar“ viel mehr ein musikalisches Konzept, welches im Gegensatz zur ersten Veröffentlichung „Fables“ verfeinert und weiter ausdifferenziert wurde. „Morning“ beginnt zurückhaltend mit Synthieflächen und Stimme, der Beat setzt ein und dazwischen sind immer wieder Atempausen … Mehr FOXOS – Polar; klare Linie

Tortoise – The Catastrophist; entspannter Wahnsinn

Nach einer halben Ewigkeit melden sich die instrumental Helden Tortoise aus Chicago zurück und bringen mit „The Catastrophist“ ein Album, dass sich musikalisch irgendwo zwischen Ambient, Instrumental und Krautrock bewegt und nicht so schnell zu erschließen ist. Ach ja und dann ist da noch dieses Coverartwork… nun ja, dass macht es auch nicht gerade leichter. … Mehr Tortoise – The Catastrophist; entspannter Wahnsinn